Live-AV

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Vom RAW zum Fine-Art-Print – Workshop mit Harald Löffler

Wie hole ich die maximale Qualität in punkto Schärfe, Kontrast, Farben und Detailzeichnung aus meinen Bildern heraus und wie bringe ich diese Qualität mit korrekten Farben zu Papier? Muss ich dazu zwingend im RAW-Format fotografieren und welche Vorteile ergeben sich daraus überhaupt? Wie finde ich mich im unübersichtlichen Papier- und Drucker-Dschungel zurecht, was macht eigentlich einen echten Fine-Art-Print aus und wie präsentiere ich ihn am besten? In diesem Workshop werden genau diese und weitere Fragen ausführlich erläutert und die Antworten in der Praxis umgesetzt. Der Workshop richtet sich an alle Fotografen, die mehr wollen, als nur eine Präsentation der eigenen Bilder mit reduzierter Auflösung im Internet, auf dem HD-TV oder als 10x15-Abzug. Auch wenn Sie schon länger mit der Anschaffung eines hochwertigen Fotodruckers liebäugeln, sollten Sie sich diesen Workshop keinesfalls entgehen lassen...

Vom RAW zum Fine-Art-Print - Workshop mit Harald Löffler


Aufbauend auf einer kurzen – aber fundierten – Einführung in die Themen Farbmanagement, Fine-Art-Printing, digitales Schärfen sowie die Erörterung der Frage, ob Aufnahmen zwingend im RAW-Format gemacht werden sollten, werden wir gemeinsam die von den Teilnehmern mitgebrachten Lieblingsmotive (1-2 Motive pro Teilnehmer) mit Hilfe von Lightroom und (sofern nötig) Photoshop (Demo-Lizenzen stehen für alle Teilnehmer zur Verfügung) intensiv bearbeiten und veredeln. Die hierzu nötigen Schritte und Funktionen werden ausführlich und nachvollziehbar erklärt.

Besonderes Augenmerk werden wir hierbei auf das Thema "Digitales Schärfen" legen, wobei sowohl die wichtige Eingabe-Schärfung als auch die ebenso relevante Schärfung entsprechend für das jeweilige Ausgabe-Medium ausführlich besprochen werden.

Vom RAW zum Fine-Art-Print - Workshop mit Harald Löffler


Im Anschluss an die Bearbeitung werden wir für jedes Bild anhand zahlreicher gedruckter Beispiele eine geeignete Papierart (von matten Künstlerpapieren bis hin zu klassischen, hochglänzenden Barytpapieren) auswählen und das Lieblingsbild jedes Teilnehmers nach einer genauen Prüfung im "Soft-Proof" schlussendlich in bestmöglicher Form zu Papier bringen.

Den Abschluss bildet ein Überblick über die verschiedenen Möglichkeiten, den fertigen Print zu präsentieren. Dabei werden verschiedene Präsentationsmappen, Rahmungsarten und Aufziehmöglichkeiten demonstriert und zum Ende nochmal die Möglichkeit geboten weiterführende Fragen ausführlich zu erörtern.

Vom RAW zum Fine-Art-Print - Workshop mit Harald Löffler


Die folgenden Themenbereiche werden im Rahmen dieses Workshops abgedeckt:

  • JPEG oder RAW - Reicht JPEG nicht vollkommen aus?
  • Intensive Bildbearbeitung mit Lightroom und ggfs. Photoshop
  • Einführung in das digitale Schärfen inkl. optimalem Schärfungs-Workflow
  • Farbmanagement für den gesamten Workflow von der Aufnahme, über die Bearbeitung bis zum fertigen Fine-Art-Print
  • Was ist Softproofing und wie setze ich es ein?
  • Was ist Fine-Art-Printing überhaupt?
  • Welche Möglichkeiten und Papierarten gibt es für den qualitativ hochwertigen Fotodruck?
  • Und wie kann ich meinen fertigen Druck optimal präsentieren?
  • Die fünfte Lightroom-Regel: Viel Spaß ;-)
Vom RAW zum Fine-Art-Print - Workshop mit Harald Löffler


Harald Löffler
Vom RAW zum Fine-Art-Print - Workshop


Vom RAW zum Fine-Art-Print - Workshop mit Harald Löffler
Nächster Termin:

Freitag, 14.07.2017 + Samstag, 15.07.2017

16:00 bis 21:00 Uhr + 10:00 bis 15:00 Uhr

Photo Universal
Max-Planck-Straße 28
70736 Fellbach

Dauer:
ca. 9 Stunden (plus Pausen)

Teilnahmegebühr:

159,- Euro
Verbindliche Buchung über unsere Webseite

Weitere Termine:

Weitere Termine und Veranstaltungsorte werden regel-
mäßig ergänzt.

Über unser Kontaktformular können Sie sich auf unsere
Warteliste eintragen lassen.

Bitte registrieren Sie sich für unseren Newsletter, wenn

Sie frühzeitig informiert werden möchten.

Bitte beachten:

In der Workshop-Gebühr sind Getränke und Verpflegung,
ein Tecco-Sample-Pack sowie ein großformatiger
Fine-Art-Print enthalten.

Es stehen keine Schulungscomputer zur Verfügung.
Es wird empfohlen den eigenen Laptop oder PC mit
Bildschirm (und Mehrfachsteckdose) mitzubringen.

Für alle Teilnehmer ohne eigene Lightroom-Lizenz
steht eine voll funktionsfähige 30-Tage–Demolizenz
zur Verfügung.

Pro Workshop-Termin stehen nur 8 Teilnahmeplätze
zur Verfügung. Die Vergabe erfolgt in der Reihenfolge
der Zahlungseingänge.